DE IT
+39 0471 971697 Rafensteinerweg 38, 39100 Bozen

Burgruine

Schloss Rafenstein findet sich oberhalb von Bozen, südöstlich von Jenesien am Eingang ins Sarntal wieder.
Im Mittelalter bis hin zur Neuzeit war die Lage der Befestigung von großem Vorteil, da unmittelbar der Burg ein bedeutender Handelsweg vorbeiführte und so die Handelsbeziehungen unter Kontrolle gehalten werden konnten.

...Damals

Im 12. Jh. wurde das Schloss von den Herren von Rafenstein, darunter Adalpret von Rafenstein (Fürstbischof von Trient) erbaut. Nachdem das Geschlecht der Rafensteiner schon früh ausstarb, ging die Burg in den Besitz der Wangener Burgherren über.

Als der Tiroler Meinhard II und die Bischöfe von Trient sich bekriegten, wurde die Befestigung Rafenstein belagert und zerstört.
Um 1358 wurde die Burg wieder aufgebaut und deren Besitzer wechselten sich häufig.
Im 16. Jh. erfuhr das Bauwerk eine bedeutende Umgestaltung im Stile der Spätgotik, doch als schließlich die Grafen von Wolkenstein die Burg nicht mehr bewohnten, wurde sie ihrem Verfall überlassen.

...Heute

Heute ist von dem prunkvollen Anwesen nur mehr wenig übrig: die Ruine der Burg spiegelt das Geschehene wieder. Lange war eine Besichtigung im Inneren der Anlage aus Sicherheitsgründen nicht möglich, doch seit Sanierungs- und Sicherungsarbeiten vollzogen wurden ist die Burgruine wieder öffentlich zugänglich.



KONTAKT

Tel. +39 0471 971697 Fax. +39 0471 971697

Restaurant Schloss Rafenstein Rafensteinerweg 38, 39100 Bozen

Öffnungszeiten

Dienstag Ruhetag! Tischreservierungen werden nur telefonisch entgegengenommen!

WETTER

Rafenstein - © 2016 - Trendstudio - Impressum/Datenschutz - MwSt: 022003802166